Zahnzusatzversicherung - nur wenn sie sich lohnt?

01.10.2017

Zahnzusatzversicherung - nur wenn sie sich lohnt

Verbraucherschützer sehen den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung teilweise kritisch - oft wird abgeraten mit dem Argument, eine Zahnzusatzversicherung würde sich nicht lohnen. Doch stimmt das wirklich? Kann sich eine Versicherung überhaupt „lohnen“? Ob sich Zahnzusatzversicherungen lohnen, erörtern wir heute in unserem Blog.

 

Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung? Oder anders gefragt - soll sie das überhaupt?

Hat sich Ihre Haftpflichtversicherung schon „gelohnt“? Nein? Tja, hätten sie die mal bloß nicht abgeschlossen. So oder so ähnlich könnte man auch den Rat einiger Verbraucherschützer verstehen, wenn man wieder mal liest, dass eine Zahnzusatzversicherung aus deren Sicht überflüssig sei oder „sich nicht lohnt“. 

Doch anders gefragt: soll sich denn eine Versicherung überhaupt „lohnen“? Sprich: kann denn jeder Versicherte von einer Versicherung profitieren? Die Antwort lautet ganz klar nein - so funktioniert das Prinzip Versicherung nicht. Eine klassische Risikoversicherung ist keine Kapitalanlage, wo für jeden Versicherungsnehmer am Ende mehr rauskommt als er einbezahlt hat. Wer versucht, klar darüber nachzudenken, der sollte das auch nachvollziehen können. 

  

Versicherungsbeiträge für Zahnzusatzversicherung sind Durchschnittskalkulation 

Wenn eine Zahnzusatzversicherung z.B. 40 Euro im Monat kostet, dann bedeutet das (in etwa), dass die Versicherung davon ausgeht, dass jeder Versicherte im Schnitt (!) Schäden von 480 Euro pro Jahr „produziert“. Aus dieser Sichtweise muss man natürlich noch ein bisschen was rausrechnen, denn die Versicherung hat auch Kosten für die Verwaltung und den Betrieb des Versicherungsgeschäfts, und ein paar Euro Gewinn sollen am Ende des Tages auch noch übrig bleiben. Aber vom Prinzip her, dürfte klar sein, was ich damit meine.

Eine Zahnzusatzversicherung (oder auch andere Versicherungen) können sich also gar nicht für jeden „lohnen“. Doch das ist auch gar nicht der Sinn und Zweck des ganzen. Eine Versicherung bedient ein Absicherungsbedürfnis - Zähne kosten viel Geld, mitunter sind Beträge von 10.000, 20.000 Euro - oder noch mehr - keine Seltenheit. Zusätzlich können beim Zahnarzt auch immer wieder Kosten im geringfügigen Umsatz für Zahnprophylaxe, Füllungen oder andere kleinere Reparaturen entstehen. Es ist verständlich, dass Menschen darüber nachdenken, diese langfristig hohen Kosten, im Rahmen einer Zahnzusatzversicherung abzusichern. 

 

Soll sich eine Zahnzusatzversicherung lohnen?

Natürlich muss sich jeder einzelne ein Stück weit auch die Frage stellen, ob sich eine Zahnzusatzversicherung für ihn lohnen kann - doch letztlich kann niemand die Zukunft vorhersagen - für manche wird sich die Zusatzversicherung lohnen, für den einen früher, für den anderen später. Für manche Versicherungsnehmer wird sich der Abschluss der Zahnzusatzversicherung nicht lohnen - doch deswegen generell vom Abschluss abzuraten, wie es Verbraucherschützer gerne tun, ist nicht richtig. Jeder muss das für sich entscheiden, ob er lieber eine Versicherung für seine Zähne abschließt und jeden Monat eine Risikoprämie bezahlt oder ob er es lieber bleiben lässt.

Wenn Sie eine Zahnzusatzversicherung abschließen möchten, rufen Sie uns gerne an für eine Beratung (08142 651 39 28) oder nutzen Sie unseren Zahnzusatzversicherung Test.

Zurück

2018

14.01.2018

Zahnzusatzversicherung - Neuigkeiten 2018

Zahnzusatzversicherung Vergleich 2018 - die beliebtesten Tarife

Die Festzuschüsse für Zahnersatz sollen 2018 steigen - was wird uns das neue Jahr in Sachen Zahnzusatzversicherung zusätzlich an Neuerungen bringen? Welche Tarife werden die beliebtesten sein? Wir versuchen eine Vorausschau aufs neue Jahr zu geben und zeigen die Trends auf.

Weiterlesen …